Sex


Loviepedia - Sex


Sex ist das Intimste, was wir mit unserem Partner teilen können. Wenn es gut läuft, schafft Sex zwischen Partnern innige Verbundenheit, Aufgehobensein, Spaß und Kreativität im gemeinsamen körperlichen Erleben.

Doch es ist nicht so einfach mit dem Sex. Woher wissen wir überhaupt, wie das "gut geht"? Wo haben wir unsere Informationen her, was glückliche Sexualität bedeutet? Denn es geht tatsächlich nicht darum, auf direktem Wege zu einem gemeinsamen Orgasmus zu kommen. Glückliche Paare fühlen sich beim Sex verbunden und entspannt ohne Leistungsdruck, und es ist nicht die Performance die Sex zu gutem Sex macht.

Was ist guter Sex?

Dr. Sue Johnson hat hier ein paar gute Antworten für uns gefunden!

  • Sichere emotionale Verbindung fördert guten Sex. Guter Sex erschafft eine tiefere emotionale Verbindung.
  • Sex ist ein intimes Spiel, ein sicheres Abenteuer – und nur ein Teil einer guten Beziehung.
  • Angst und Erregung vermischen sich nicht. „Spannung“ ist Präsenz und Reaktionsfähigkeit im Hier & Jetzt.

Sue Johnson nennt das den Sicheren Synchronizitätssex. Wir können uns gehen lassen, aufeinander einstimmen, miteinander kommunizieren, unsere Bedürfnisse ausdrücken, offen und kreativ sein und Freude erleben.

Wenn wir uns in unserer Beziehung jedoch unsicher fühlen - und vielleicht sowieso einen unsicheren Bindungsstil in unserem Leben entwickelt haben -  dann verändert das unser Erleben von Sex mit unserem Partner.

Sue Johnson spricht hier von Abgeschottetem Sex sowie von Trost-Sex.

  • Emotionsloser Sex fokussiert auf Erregung, Leistung und Neuartigkeit.
  • Trostsex legt vor allem Wert auf Kuscheln, nicht auf Orgasmus, und wird als Beweis der Liebe gesehen.